Café Zucker und Salz | Freinsheim

Sommer 2020

Liebe Gäste,

wir freuen uns sehr, Sie wieder begrüßen zu dürfen!
Unsere neuen Öffnungszeiten: Wir sind mittwochs bis montags von 9 bis 18 Uhr für Sie da. Dienstag ist Ruhetag!
Wir bieten Frühstück, ein Tagesessen, Flammkuchen vegan, vegetarisch und klassisch elsässisch, Belgische Waffeln, Kuchen und Eis.
Bitte bringen Sie eine Gesichtsmaske mit. Sie müssen diese tragen, bis Sie am Platz sitzen, dann dürfen Sie die Maske abnehmen.
Vorab-Reservierung ist nicht mehr erforderlich.

Wir freuen uns sehr auf ihren Besuch!
——–
Kaufen Sie gerne Gutscheine für`s Zucker&Salz!
Der Online-Verkauf von Gutscheinen ist weiterhin möglich, so können Sie uns unterstützen und ihren Lieben eine Freude bereiten für die Zeit danach!
(Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail mit dem €-Betrag, wir melden uns dann zurück)

Wir und das Cafe

Inmitten der idyllischen Altstadt von Freinsheim laden wir sie ein, im Zucker & Salz eine genussvolle Zeit zu verbringen. Besuchen Sie uns zu ausgiebigem Frühstück, täglich frisch gekochtem Mittagstisch, hausgemachten Kuchen und Desserts. Unsere Speisen werden von Kaffee- und Teespezialitäten, Pfälzer Spitzenweinen und hausgemachten Limonaden abgerundet.

Wir legen Wert auf qualitativ hochwertige Grundprodukte, welche wir von regionalen Betrieben beziehen und zu Köstlichkeiten weiter verarbeiten.

zus_eingang_hell


Mit der Eröffnung des Zucker & Salz kehren wir zu unseren Wurzeln zurück. Denn im ehemaligen Rathaus Cafe haben wir uns Dank Eva Schneider 1995 kennen gelernt. Nachdem wir einige Jahre in Berlin gelebt haben kehrten wir 2007 in die Pfalz zurück und haben bis Anfang 2015 erfolgreich das Restaurant Weinrefugium in Bad Dürkheim geführt. Nun freuen wir uns auf neue Herausforderungen in alten Gefilden und Gemäuern. Wie viele historische Gebäude in Freinsheim strahlen auch unsere Räume in ganz besonderem Charme.

Wir freuen uns auf ihren Besuch und sind für alle, die es tagsüber nicht zu uns schaffen auch außerhalb unserer Öffnungszeiten für Events buchbar.

herzlichst Monique und Markus Thyssen